Donnerstag, 10. April 2014

Spargel-Lasagne mit Parikasauce und Dill

Der Frühling ist im Hause Cherry on Top eindeutig eingkehrt. Am Balkon sprießen schon Schnittlauch, Oregano und meine essbaren Blüten. Alles steht in vollem Saft.
Und während mein Bauch wächst und wächst, hab ich mir ein paar Wochen Auszeit von der Arbeit genommen. Und was mach ich in meiner freien Zeit? Richtig, kochen und essen! Wie zum Beispiel eine Spargel-Lasagne mit einem feinen Paprika-Dill Saucerl, verdammt lecker ist die geworden. Den Spargel hab ich für die Lasagne in kleinere Stücke geschnitten. Man könnte ihn auch ganz lassen und so in die Lasagne schichten, ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass man die Lasagne so nicht in schöne Stücke schneiden kann.
Also los gehts mit dem Rezept...



Was man für eine 30x20 cm Auflaufform braucht...

500 g grüner Spargel, in ca. 5mm dicke Stücke geschnitten, die Spitzen ganz lassen
Olivenöl
250 g Lasagneblätter

Den Spargel in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und danach in einer Schüssel beiseite stellen.

Für die Paprikasauce:
3 EL Olivenöl
3 Frühlingszwiebel, in Scheibchen geschnitten
1 TL brauner Zucker
4 rote Paprika, entkernt und in Stücke geschnitten
1 guter Schuss Weißwein
300 ml Suppe (oder Wasser mit Suppenwürfel)
Salz, Pfeffer
1 EL Dill

Das Öl in einer Pfanne mit erhitzen. Den Zucker und die Frühlingszwiebel darin scharf anbraten. Die Paprikastücke dazu geben, die Hitze etwas reduzieren und ca. 5 Minuten schmoren lassen, immer mal wieder umrühren. Mit dem Weißwein ablösche, kurz einreduzieren lassen und dann mit der Suppe aufgießen. Ca. 1. Minuten köcheln lassen, bis die Paprika schön weich ist, danach mit der Pürierstab durchpürieren, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Dill würzen und beiseite stellen.

Für die Bechamelsauce:
50 g Margarine (Alsan)
4 EL Mehl
400 ml Sojamilch
100 ml Wasser
2 TL Hefeflocken
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Margarine in einer Pfanne schmelzen/erhitzen, das Mehl dazu geben und unter ständigem rühren eindicken lassen. Wenn die Masse beginnt Blasen zu werfen und etwas Farbe nimmt, kann man mit der Sojamilch und dem Wasser ablöschen. Die Hefeflocken dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Wenn die Bechamelsauce zu dick ist, kann man noch mit etwas Sojamilch oder Wasser strecken. Ist sie zu dünn, einfach noch einen TL Mehl dazu geben.

Für den Mandel-Guss:
150 ml Wasser
3 EL Mandelmus
2 TL Hefeflocken
Salz, Pfeffer

Das Wasser  in einem kleinen Topf erhitzen (muss nicht kochen), Mandelmus und Hefeflocken dazu geben und mit dem Schneebesen verquirlen. Würzen und etwas einreduzieren lassen, bis die Sauce andickt.

Das Backrohrauf 200 Grad vorheizen und dann wird alles in die Auflaufform geschichtet:
Zuerst kommt etwas von der Paprikasauce auf den Boden. Darauf eine Schicht Lasagngeblätter. Darauf kommt Bechamel-Sauce, dann Spargel, dann Paprikasauce und darauf kommt wieder eine Schicht Lasagneblätter. Das wird so lange fortgesetzt, bis die Auflaufform voll ist. Abschließen tut man mit einer Schicht Lasagneblätter, auf die der Mandel-Guss verteilt wird.
Für ca. 35 Minuten im Backrohr bei 200 Grad backen. Vor dem anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

"For the Cherry on Top" mit einem frischen, grünen Salat servieren. Als Dessert passt super das Ribisel-Sorbet von Spar Premium, super fruchtig ist das.

Kommentare:

  1. Die klingt außergewöhnlich und doch super gut, werde ich mir ausdrucken dein tolles Rezept!!

    AntwortenLöschen
  2. Wow was für ein tolles Rezept. Das werde ich bald nachkochen, vielen Dank!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Schmeckt super lecker. Kann ich nur empfehlen. Ich habs mit grünem Spargel gemacht. Herrlich !

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben!
    @Heike: Danke für dein Comment. Bin dadurch drauf gekommen, dass ich vergessen habe zu schreiben, dass es sich in diesem Rezept natürlich um grünen Spargel handelt. Einen weißen Spargel ungekocht anzubraten wäre ja nun etwas sinnlos. :D

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich super lecker an und sieht auch so aus! Hast du nicht Lust bei unserer Blogparade zum Thema "Frühlingsrezepte" mitzumachen (gern auch mit diesem Rezept - Spargel passt ja perfekt)?

    Alle Infos findest du hier:
    http://blog.foodarena.ch/foodarena-sucht-eure-schonsten-fruhlingsrezepte/

    LG Aline

    AntwortenLöschen