Montag, 4. Februar 2013

Super Bowl-Party Pt.I - "Meat"balls and NY-Style Potato Salad

Der Superbowl 2013 ist gelaufen, die Ravens haben den Niners gestern leider den Kopf gewaschen. Aber wenigstens kulinarisch war dieser Superbowl-Abend ein Erfolg: Mein Herzblatt hat die diesjährige Superbowl-Männerparty mit anständigem, veganem Partyfood gecrashed! Was für eine gute Gelegenheit um den Omni-Boys da draußen zu zeigen, was man vegan nicht für "männliche" Snacks machen kann. Gruntz, gruntz, gruntz! *Tim Taylor voice off*

Den Beginn machen meine BBQ-Meatballs, sie schmecken so gut wie sie aussehen! Als Basis hab ich den Soja-Mix Neutral von Nutrisun verwendet. Ich verwende eigentlich nicht oft bereits etwas verarbeitete Sojaprodukte, weil es mir einfach nicht so gut schmeckt. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Leute, jetzt ernsthaft, bestellt euch den Soja-Mix von Nutrisun, das ist ein ganz tolles Produkt!! Den gibts schon mit Geschmacksrichtungen oder neutral zum selber würzen. Ich mach meistens die neutrale Variante, weil ich dann selber meine Lieblingsgewürze verwenden kann. Aber wenns mal schnell gehen soll, der Burgermix zum Beispiel ist klasse! Und nein, ich bekomm kein Geld für diese Werbung, ich bin einfach nur überzeugt von dem Produkt :).


Was man für die Meatballs braucht...

1 Packung Nutrisun Soja-Mix Neutral
2 kleine Zwiebel (oder 1 großer), sehr fein gehackt
2-3 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 EL Tomatenmark
1/2 TL geräuchertes, scharfes Paprikapulver (wer es schärfer oder noch mehr rauchiger will, kann einen ganzen TL nehmen)
2 EL Petersilie
1 TL Salz
250 ml Wasser
Fett oder Öl zum rausbacken

Den Sojamix in eine mittlere Schüssel geben.
Die Zwiebel mit dem Olivenöl in einer heißen Pfanne goldbraun anrösten. Die Knoblauchzehen dazu pressen, kurz mitrösten und anschießend das Tomatenmark dazu geben. Dieses wiederum kurz mitrösten, das Paprikapulver, Salz und die Petersilie dazu geben, alles gut durchrühren und dann mit dem Wasser ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Tomatenmasse etwas in dem Wasser auflösen und zum Soja-Mix in die Schüssel kippen. Mit einem Löffel alles gut durchrühren, so dass die Flüssigkeit schön aufgesaugt werden kann. Ca. 10 Minuten stehen lassen und dann kleine Bällchen aus der Masse formen.
Eine Pfanne ca. 1 cm tief mit Öl oder Pflanzenfett zum rausbacken erhitzen und die Meatballs darin goldbraun rausbacken. Anschließend auf einem Teller mit Küchenrolle abtropfen lassen. Fertig.



Der klassisch Österreichische Erdäpfelsalat wir mit Essig, Senf und Öl angerichtet, was mir super gut schmeckt. Aber manchmal, da brauch ich einen Erdäpfelsalat so wie man ihn am anderen Ende des großen Teiches ist. Mit Mayo, Dill und Essig-Gurken! Perfekt für einen spannenden Superbowl-Abend!

Was man für den NY-Style Potato Salad braucht...

1 kg Kartoffeln, festkochend
4 Zwiebel, fein gehackt
2 EL Öl
1 TL brauner Zucker
6-7 süß-saure Gewürzgurken, in kleine Stücke geschnitten
1 Bund Dill, fein gehackt
1 TL Estragon Senf (oder Dijon)
2 EL vegane Mayonaise
1 guter Schuss vom Gurkenwasser
Salz, Pfeffer
Saft 1/2 Limette

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser bissfest garen. Anschließend kalt abschrecken, schälen und in grobe Würfel (vierteln oder achteln) schneiden.
Die Hälfte der gehackten Zwiebel in dem Öl und dem Zucker in einer heißen Pfanne goldbraun anrösten und in die Schüssel zu den Kartoffeln geben. Die andere Hälfte der Zwiebeln kommt roh in die Schüssel, sowie die Gurkerl und der Dill. Nun kommen Senf, Mayo, das Gurkenwasser, eine anständige Prise Salz, Pfeffer und der Limettensaft in die Schüssel. Alles gut durchmischen, bis alles gleichmäßig mit dem Dressing benetzt ist. Wenn zu wenig Flüssigkeit drin ist, noch etwas Gurkenwasser dazu geben. Eventuell später nochmal salzen, die Kartoffeln fressen das Salz förmlich auf.

"For the Cherry on Top" die Meatballs und den Potato Salad mit meiner BBQ-Sauce servieren, oder auf ein veganes Fertigprodukt zurück greifen. Was auch gut passen würde: Das Curry-Ketchup von Zwergenwiese. Stay tuned für den 2. Teil meiner kulinarischen Superbowl-Party!

Kommentare:

  1. Mh, lecker! Da wäre ich auch gerne Gast gewesen. :) Bin schon auf den 2. Teil gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein liebes Feedback Isabel! Teil 2 ist jetzt online. :)

    AntwortenLöschen
  3. ...diese "meat-balls" sollte Ikea auch mal auf die Tische bringen...
    sehr toll..

    liebe vegane Grüße, miss viwi

    AntwortenLöschen
  4. oh das wär ja mal eine gute idee! vielleicht schreib ich ikea echt mal, die sind doch sonst auch so up to date! :)
    alles liebe und danke für diese idee! m

    AntwortenLöschen