Freitag, 30. August 2013

Steirisches Chili mit Käferbohnen

Es herbstelt meine Lieben, aber wie! In meinem Gemüsekisterl hat der Kürbis schon Eingang gefunden, wie ich ihn vermisst habe! Das Ende der Spargelzeit ist ja wirklich nur damit zu verkraften, dass man nicht mehr lange auf die Kürbiszeit warten muss.
Als erstes Kürbisrezeopt dieser Saison möchte ich euch mit einem Chili (ja schon wieder) begeistern, das aus für die Steiermark typischen Zutaten gemacht ist: Kürbis, Kürbiskern und Käferbohnen. Schmeckt herrlich bodenständig!


Was man für einen riesen Topf braucht...

6 EL Rapsöl
2 EL brauner Zucker
5 Zwiebel, grob gehackt
5 Knoblauchzehen, in Scheibchen geschnitten
4 EL Tomatenmark

2 Zucchini, in Stücke geschnitten
1 mittelgroßer Kürbis, in Stücke geschnitten (ich hatte einen Pattinson)
2 Maiskolben, den Mais abgeschabt (oder 2 Dosen Mais)
3 Paprika, in Stücke geschnitten

5 Dosen Käferbohnen, abgetropft und abgespült
1,4 Liter Tomatenpolpa
700 ml Wasser

1 TL scharfes, geräuchertes Paprikapulver
3 TL mildes, geräuchertes Paprikapulver (zB Pimenton de la vera)
3 TL Chili-Gewürz (ich verwende das von Schuhbeck)
2 EL Kürbiskernmus
Saft 1/2 Zitrone
Salz

Das Rapsöl mit dem Zucker in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel darin braun anrösten. Dann den Knoblauch und Tomatenmark dazu geben, unter ständigem rühren ca. 3 Minuten alles gemeinsam anrösten.
Jetzt kommen Zucchini, Kürbis, Mais und Paprika dazu. Gut umrühren, ca. 5 Minuten mitrösten. Anschließend kommen die Käferbohnen, Tomatenpolpa und Wasser, Paprikapulver, Chiligewürz und Kürbiskernmus dazu. Alles gut umrühren, salzen und zum köcheln bringen. Mindestens 45 Minuten köcheln. Vor dem servieren mit der Zitrone und Salz abschmecken.

 
 
"For the Cherry on Top" mit veganem Sauerrahm (zB von Soyananda), Kürbiskernen und Kürbiskernöl garnieren.

Kommentare:

  1. Liebe Maria,

    ich würde gerne einen Blick in Deine Handtasche werfen und habe Dich getaggt (vielleicht erlaubst du uns ja sogar einen Blick in Dein Braut-Täschchen???):
    http://veltenbummler.blogspot.de/2013/09/ein-blick-in-meine-tasche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich erlaub ich einen Blick in mein Täschchen! Das Brauttäschchen kann ich euch leider nicht zeigen, weil es garkeines gibt, hihi. Dafür hab ich ja Brautjungfern.
      Aber wenn ich wieder zurück bin vom Honeymoon, werd ich dich und alle anderen informieren, was in meiner Handtasche außer veganer Lippenbalsam sonst noch so herumschwirrt. :)

      Löschen
  2. jaja, diese Steirer, die haben's echt drauf zur herbstlichen Jahreszeit. Kürbis in Kombi mit Käferbohnen klingt klasse.

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr, freut mich, dass da Rezept gefällt! :)

      Löschen
  3. Wenn der erste Kürbis im Garten reif is, werd ich das Chili definitiv nachkochen. Klingt genau nach meinem geschmack und passt super zum Herbst! Ach, Eintöpfe sind einfach genial!

    Alles Liebe
    LaGusterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chili ist einfach das geilste, in allen möglichen Kombinationen. Mit Kürbis ganz besonders toll. Freut mich sehr dass dir das Rezept auch zusagt. :)

      Löschen
    2. Ich muss das unbeding mal kombinieren - jetzt Daumen drücken, dass in meiner Gemüsekiste am Dienstag ein Kürbis ist. :)

      Liebstens
      Frau K.

      Löschen