Dienstag, 8. Oktober 2013

My Big Fat Vegan Wedding - Das Catering

Meine Lieben, es ist vollbracht: Eure Miss Cherry on Top ist nun ehrbare Ehefrau. Es klingt ja fast klischeehaft, aber es war wirklich der schönste Tag in meinem Leben! Alles rundherum war einfach nur traumhaft! Hier mal für euch ein erstes Beweismittel:


Und einer der wichtigsten Aspekte einer Hochzeit, abgesehen von meinem Ehemann, Freunden und Familie natürlich, ist das Essen! Wenn man der ganzen Sippe vegan serviert, will man natürlich, dass es besonders gut schmeckt, man hat ja schließlich einen Ruf zu gewinnen! Und das bekommt man heutzutage in Wien wunderbar auf die Reihe:
Anm: Die Fotos sind vom Hochzeitsfotografen Thomas Steibl und seiner entzückenden Freundin Cornelia. Die zwei leg ich den Hochzeitswütigen wärmstens ans Herz. ♥
 
♥ Das Catering ♥

Zu Beginn unserer Suche nach einem veganen Catering hatten wir schon Respekt vor dieser Aufgabe. Aber letztendlich war es - man glaubt es kaum - eher eine der leichteren Übungen im Rahmen der Hochzteitsplanung. Der vegan-Trend hat in Wien eingeschlagen wie eine Bombe und mit veganen Sonderwünschen geht man meist durch offene Türen (wenn man sich nicht grade durch die Tür der Traditionskaffeehäuser pressen will). Mein Herzallerliebster und ich haben uns also überlegt, wo wir überall wegen einem veganen Catering anfragen wollen, um gleich mehrere Angebote vergleichen zu können. Drei der angefragten Lokale kamen in die engere Auswahl: Das Neni, das Yamm!, und die Hollerei. Bei den Schillingers hatten wir natürlich auch angefragt, hier haben wir aufgrund eines Email-Missgeschicks aber erst eine Rückmeldung bekommen, als wir den Auftrag schon vergeben hatte. Aber an wen denn nun?
 
Alle diese Caterings haben uns ein sehr schönes Menü vorgeschlagen. Beim Neni waren wir dann vorsichtig, weil es ja ein omnivores Lokal ist, uns wir wollten da kein Risiko eingehen. Das Yamm! hat vom Preis-Leistungsverhältnis etwas hinterher gehinkt, so ist die Wahl dann auf die Hollerei gefallen. Margit Stolzlechner, die Chefin der Hollerei, war sehr bemüht uns geschmacklich das zu bieten, was wir uns vorstellen und der Preis hat auch gepasst. Also in medias res...

Zum Empfang nach der Trauung gabs kleine Brötchen mit Rote-Rüben Aufstrich und Champignon-Räuchertofu Aufstrich. Zudem haben wir Antipasti und einen sehr leckeren Belugalinsensalat in kleinen Gläschen serviert.



Nach dem Empfang ging es weiter in die Ottakringer Brauerei, wo im wunderschönen Saal "Goldfassl Magazin" das Dinner und die Party statt gefunden hat (die Ottakringer Brauerei kann ich als Event-Location wärmstens empfehlen, die habens echt drauf!).
So und das war unser Dinner-Menü:
 
 Vorspeisenvariation aus
gebratenem Kürbis mit steirischen Kichererbsen
Paradeis-Lauchquiche mit Limettencreme und
Eierschwammersalat im Glas
 
 
Sturmsuppe mit Gebäck
 
 
Hauptspeisenbuffet:
Kräuterteigtascherl mit Minzpesto und Eierschwammerl
Schwammerlstroganoff mit Erdäpflrösti
Hirseschnitte im Kräuter-Knuspermantel auf herbstlichem Gemüse
 
 
Hochzeitstorte und Cupcakes

Als Hochzeitswein haben wir den hervorragenden Grünen Veltliner und den Trinity Cuveè vom Weingut Weiss aus Gols im Burgenland serviert, beides vegan versteht sich.

Das Essen hat einfach toll geschmeckt, auch die nicht-veganer waren begeistert. Nicht nur einmal hab ich gehört "das hätt ich mir nicht gedacht, dass vegan so gut schmeckt". Das Service war auf zack, was mir immer besonders wichtig ist, alles sehr dezent und reibungslos. Die Sturmsuppe (wie eine Weinschaumsuppe, nur aus Sturm) war mein besonderer Wunsch, und sie war sooooo lecker, ich hätt mich reinlegen können. Ebenso der Paradeisquiche und die Teigtascherl und das Erdäpflrösti, hach es war einfach wunderbar!
Einen Punkteabzug bekommt die Hollerei von mir was die Tischwäsche (Tischdecken) betrifft, das war nicht gut organisiert und hat leider ohne mein Zutun am Tag vor der Hochzeit nicht besonders funktioniert. Die Tischdeko hab ich selber gemacht, aber das ist eine andere Geschichte, bzw. ein zukünftiger Post auf A Cherry on Top.

Hier ein paar Bilder von dem grandiosen Abendessen.





 
Zum Nachtisch gab es ein Dessertbuffet mit der Hochzeitstorte von Cupcakes Wien, ein Schokobisquit mit Straciatellacreme. Dazu Hochzeitskekse mit Fondant in den Hochzeitsfarben und Mini-Cupcakes mit Geschmäckern wie Maroni, Erdnuss und Pina-Colada. Für die Raw-Fans unter den Gästen gab es Zitrone-Mohn Cupcakes von der Simply Raw Bakery. Es hat nicht nur toll geschmeckt, sondern auch total hübsch ausgeschaut. Die Torten- und Cupcake Etageres hab ich mir von Cupcakes Wien ausgeborgt. Das ist gratis, man bezahlt nur eine Kaution, die man dann wieder zurück bekommt.





Insgesamt bin ich mit unserer Wahl sehr zufrieden, ich würde es genau so wieder tun. Das Essen war mein veganes i-Tüpfelchen an unserem Hochzeitstag. Ach könnte ich doch nur ein Leben lang Braut sein...♥ ♥ ♥
Meine Lieben, Fortsetzung folgt mit veganem Brautkleid, Haare und Make-up...♥

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, wie traumhaft sich das alles liest! Und sooo eine hübsche Braut ♥

    Mir gefällt das Foto von Euch beiden mit der Tafel total gut, Ihr habt das wirklich super umgesetzt und ich bin schon sehr gespannt auf Deine weiteren Berichte und natürlich vor allem auf die Hochzeitsreise ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey Linda!
    Vielen lieben Dank! Der Honeymoon-Post ist fertig. Jetzt muss ich die Bilder noch zippen, dann schick ich dir das! Ich hoffe ich komm heute oder morgen dazu! <3

    AntwortenLöschen
  3. gratuliere ganz herzlich!
    super - ein veganes Buffet, das sieht alles wirklich sehr schön aus.
    Beim Nachtisch von der simply raw bakery .. hui, da hätt ich auch gern genascht, ich liebe deren tolle Leckereien!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen, lieben dank für die glückwünsche! ♥

      Löschen
    2. ach, ich muss ja gleich noch einmal antworten *g*
      diese Seite vom Fotografen ist ja gaaaaaaaaaaaaaanz toll! wow, hätt ich früher wissen müssen ;)
      ich bin gespannt, was du uns noch sehen lässt *winke*

      Löschen
    3. ja, da ist nicht nur die seite toll! thomas steibl und seine cornelia sind einfach so unglaublich begabt. und lieb noch dazu!
      haha, ja stay tuned...

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch!
    Einfach traumhaft schön alles!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ganz begeistert und gratuliere euch recht herzlich!!!!
    So ein wunderbares Menü, unglaublich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huuii, das freut mich! :) Es hat auch wirklich sehr, sehr gut geschmeckt!

      Löschen
  6. Na aber hallo, was für ein tolles und sicher unglaublich leckeres Essen hier zusammengestellt wurde. Hochzeitsessens sind aber auch immer eine Augenweide und ein Geschmackserlebnis. Bei uns muss wohl nicht Vegan sein, aber das sei ja jedem selbst überlassen. Hab mir da ein catering in salzburg ins Auge gefasst, mal gucken wie das wird. Wird sicher passen denk ich :)
    Lg, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika!

      Danke Dir und es hat auch sehr wunderbar geschmeckt. Wenn ich das bei richtig lese, gratuliere ich dir zur Verlobung und zu bevorstehenden Hochzeit! Da ist eine ganz tolle Zeit. :-)

      Was das Thema "Vegan" betrifft, bin ich nicht ganz deiner Meinung, dass das generell jedem selbst überlassen werden sollte. Die Tierindustrie hat nämlich massive Auswirkungen auf die Umwelt (Klima, Wasserverschmutzung etc.), in der wir alle leben. Vielleicht liest du dir mal mein "About" des Blogs durch.

      Ich wünsch dir alles Gute für deine Vorbereitungen und dass du einen schönen, sonnigen Hochzeitstag gemeinsam mit deinem Schatz verbringen kannst. :)
      Alles Liebe,
      Maria

      Löschen
  7. Hallo liebe Maria,

    ich fühle mich gerade etwas kopiert- und zwar für die Zukunft. Deine Hochzeit ist genau meine Vorstellung von einer schönen vegangen Hochzeit. Genau so werde ich es auch machen!

    Und nun bist du auch noch bald Mama, das ist wunderbar. Deine Texte und Bilder lassen kleine Tropfen an meinen Augen erscheinen. :)

    Ich wünsche euch beiden alles Gute! Auch für dein Kind. <3

    Liebe Grüße

    Valeria

    AntwortenLöschen