Mittwoch, 19. September 2012

Linguine mit Tomaten-Fisolen Ragout

Mein Pasta-Appetit kann momentan kaum gestillt werden und ich fahr total auf Linguine ab. Diesmal nun in einer neuen Variante mit einer schnellen, knoblauchigen Tomatensauce mit Fisolen, die ja grad noch Saison haben.


Was man für 2 große Portionen braucht...

300g Fisolen
4-5 EL Öl
1 TL Zucker
1 Zwiebel, gehackt
5 Knoblauchzehen, in feiner Streifen gehackt
500g Tomaten, in grobe Stücke geschnitten
2 EL Balsamico
4 EL frische Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer
4 EL Pinienkerne
200g Linguine

Die Fisolen an den Enden etwas abschneiden, halbieren und in bereits kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen. Anschließend sofort kalt abschrecken, dass der Garprozess unterbrochen wird, sonst werden sie nämlich "letschert". In der Zwischenzeit Nudelwasser aufsetzten, wenn es kocht, salzen, und die Linguine darin garen.
In einer Pfanne das Öl mit dem Zucker erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anschwitzen. Den Knoblauch dazu geben und etwa drei Minuten mitrösten. Dann die Tomaten und den Balsamico dazugeben und köcheln lassen. Wenn die Sauce zu dick ist, kann man mit etwas Wasser aufgießen und weiter köcheln lassen, bis die Tomatenstücke zu einer groben Sauce zerfallen sind. Nun die Fisolen und die Petersilie dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Pinienkerne in einer kleine Pfanne goldbraun rösten und beiseite stellen (Achtung, das geht voll schnell, brennen leicht an).

"For the Cherry on Top" die Linguine mit der Sauce schön anrichten und mit den Pinienkernen garnieren.

Kommentare:

  1. yummie, hoert sich auf jeden fall lecker an (:

    AntwortenLöschen
  2. Oh dankeschön! :) Ist auch sehr einfach und schnell zu machen!

    AntwortenLöschen