Freitag, 30. November 2012

Beilagen zum Weihnachtsbraten

Weiter gehts mit den Weihnachtsvorbereitungen. Im letzten Post hab ich euch das Rezept für meinen diesjährigen veganen Weihnachtsbraten verraten, aber was wär ein guter, veganer Braten ohne eine g'scheite Sauce? Außerdem, was kartoffeliges oder knödeliges sollte doch auch am Tisch stehen, oder? Abgesehen von den Gemüsebeilagen, huch, der Tisch wird sich biegen! :) Hier also ein paar Vorschläge...


Saucen:

♥ Zwiebel-Rotwein Jus...

1 EL Margarine
1 EL Olivenöl
2 Zwiebel, grob hehackt
1 EL Tomatenmark
100 ml Rotwein
250 ml Suppe
2 EL Preiselbeermarmelade
2 Lorbeerblätter
4 Pfefferkörner
3 Piment
Salz

Die gehackten Zwiebel in einem Topf in der Margarine und dem Olivenöl braun anrösten, so dass sich gute Röstaromen entwickeln können. Nun das Tomatenmark dazu geben und unter ständigem rühren etwa 3 Minuten mitrösten. Nun mit dem Rotwein aufgießen, etwas reduzieren lassen. Dann mit der Suppe aufgießen, die Preiselbeermarmelade und die Gewürze dazu geben und mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen. Anschließend die Lorbeerblätter rausnehmen und alles mit dem Pürierstab zu einer sämigen Sauce pürieren. Die Piment- und Pfefferkörner können ruhig mit püriert werden. Nochmal mit Salz abschmecken, fertig.


♥ Wildsauce...

Solltet ihr eine etwas aufwändigerer und (noch) delikatere Sauce bereiten wollen, würde ich euch mein Rezept für meine Wildsauce empfehlen, auch wunderbar zum Weihnachtsessen.


Gemüsebeilagen:

♥ Rotkrautsalat...

1 kleiner Kopf Rotkraut
1 gehäufter TL Salz
1/2 Apfel, geschält und fein gerieben
1 TL Kümmel
1 Schuss Rotwein
3 EL Apfelessig
3 EL Walnussöl

Das Rotkraut fein hobeln, mit dem Salz bestreuen, gut durchkneten und mindestens eine halbe Stunde stehen lassen. Dann die Feuchtigkeit etwas ausdrücken und mit den restlichen Zutaten gut vermischen.


♥ Rotkraut (Blaukraut) warm...

Ein gutes Blaukraut gehört für mich Weihnachten dazu. Hier das Rezept für meine ganz Lieblingsversion. Ich finde so schmeckt es am besten. :)

Weitere Gemüse-Oldies but Goodies für die Weihnachtstafel...

♥ Balsamico-Karotten aus dem Ofenrohr
♥ Apfel-Rettich Salat
♥ Im Ofen geschmorte Kürbisspalten
♥ Weißkraut, so wie es meine Mama macht
♥ Im Ofen gebratener Fenchel


Sättigungsbeilagen:

♥ Semmelknödel
♥ Erdäpflpüree
♥ Erdäpflnuderl


"For the Cherry on Top" wünsch ich euch gutes Gelingen! 

Kommentare:

  1. Hallo! :-)
    Das sind super Ideen für Weihnachten. Ich werde einen Linsenbraten machen und dazu würden Deine Beilagen und die Sauce super passen. Apropos Zwiebel-Rotwein-Jus: Eine doofe Frage, aber was meinst Du mit "Suppe" als Zutat? Ist das das österreichische Wort für Gemüsebrühe?!
    VG, Greensoul

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein totaler Saucen-Fan ! Da könnte ich mich immer reinlegen! Deine hört sich sehr, sehr lecker an!

    Lass es Dir gut gehn!


    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Greensoul, ganz genau, Suppe sagen wir Ösis zu Gemüsebrühe oder Gemüsefond. :) Hab ich übrigens auch mal mein Rezept gepostet: http://vegancherry.blogspot.co.at/2012/02/gemusefond.html
    Und liebe Ann-Katrin, danke Dir und lass du es Dir auch gut gehen!
    Einen schönen ersten Adventsonntag wünsch ich euch!

    AntwortenLöschen