Mittwoch, 16. Januar 2013

Asiatischer Fenchel-Paprika Salat mit Tofu und Cashewnüssen

Im letzten Post hab ich euch meine Kürbis-Kokos Suppe vorgestellt. Dazu passt hervorragend ein frischer Salat aus Fenchel und Paprika. Damit es schön nahrhaft ist, kommen noch Tofu und Cashews dazu. Aber das Besondere ist das Dressing: Mit Mangochutney und Limette, mwahhh, einfach geil! Für mich ein perfektes Abendessen nach einem anstrengenden Arbeitstag!


Was man dafür braucht...

2 Fenchelknollen, in feine Streifen geschnitten
2 rote Paprika, in Stücke geschnitten
250 g Räuchertofu, gewürfelt
4 EL Schnittlauch, fein geschnitten
Olivenöl
1 Hand voll Cashews

Für das Dressing...

3 TL veganes Mangochutney (gibts in jedem Asialaden oder gut sortierten Supermarkt, zb. Merkur)
1/2 Limette
1-2 EL Sojasauce
1 TL Mirin (Süßer Reiswein, gibts im Asialaden oder in div. Bioläden, zb. denn's)
1 EL Olivenöl
3 EL Wasser
3 EL Schnittlauch, gehackt

In einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Tofuwürfel goldbraun anrösten. Aus der Pfanne in eine größere Salatschüssel geben. Jetzt die Fenchelstreifen mit etwas Olivenöl in der selben Pfanne scharf anrösten, bis sie hellbraune Farbe nehmen und etwas zusammenfallen. Den Fenchel zum Tofu in die Salatschüssel geben und nun den Paprika in der Pfanne scharf anbraten, wieder ein wenig Öl dazu geben. Wenn der Paprika braune Stellen bekommt, kann man ihn auch in die Salatschüssel geben. Jetzt noch die Cashews zum Salat geben und wir machen uns ans Dressing: 
Alle Zutaten außer den Schnittlauch für das Dressing in einer kleine Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen und über den Salat kippen. Gut durchmischen. 

"For the Cherry on Top" den Schnittlauch dazu geben. Man kann auch Koriander nehmen, mich könnte man mit diesem Kraut jagen! :)

Kommentare:

  1. Mhhh das klingt aber super gut, ich liebe Fenchel und Cashewnüsse und sowieso :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das passt auch in der Kombi voll gut zusammen! :)

    AntwortenLöschen
  3. ps: coolen blog hast du da, gefällt mir! :)

    AntwortenLöschen