Dienstag, 23. April 2013

Spaghettini mit Bärlauch-Avocado Pesto

Es ist sowas von Bärlauchzeit meine Lieben! Und eigentlich kommt mir beim Thema Bärlauchpesto das gähnen, weil so abgedroschen. Aber ich hab quasi ein Bärlauchpesto 2.0 kreiert: Abgebunden mit einer wundervoll reifen Avocado und ein paar getrockneten Tomaten, die ich dazu geheckselt hab, geben den letzten Kick. Das schmeckt noch sensationeller als es aussieht!


Was man für 4 Portionen braucht...

400g Spagettini

1 reife Avocado
100g Bärlauch
Saft 1/2 Limette
60g Pinienkerne
50-70 ml Olivenöl
6 getrocknete Tomaten
2 EL Balsamico
Salz, Pfeffer

Das Nudelwasser aufsetzen, wenn es kocht, salzen und die Spgettini darin al dente garen.
In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Pesto in einer Küchenmaschine geben und zu einem feinen Pesto pürieren. Durch die Avocado wird das Pesto besonders cremig und schmeckt total frisch. Wenn man keine Küchenmaschine hat, kann man die Zutaten auch mit dem Pürierstab zu einem Pesto verarbeiten, es wird hald vielleicht nicht so cremig.
Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, etwas von dem Nudelwasser in ein Schüsserl oder eine Tasse abschöpfen (4-5 EL oder so), die Nudeln abgießen und zurück geben in den Topf. Dann mit dem abgeschöpften Nudelwasser und dem Pesto gut vermischen und sofort servieren.

"For the Cherry on Top" mit einem spritzigen, veganen Weißwein servieren.

Kommentare:

  1. Wunderbar. Ähnliches Rezept gibt es bei uns momentan auch regelmäßig. Die Kombination Bärlauch Avokado ist wunderbar.

    liebe vegane Grüße, miss viwi

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir liebe Miss Vivi! Avocado als Grundlage für Pestos wird bei mir jetzt in die Top-Liste aufgenommen. Da fallen mir noch viele Variationen ein. :)

    Dir auch liebe Grüße und einen schönen, sonnigen Tag! :)
    Maria

    AntwortenLöschen