Montag, 22. Juli 2013

Zitronenmuffins mit Pinienkernen und gezuckerten Blüten

Im Hochsommer steht mir der Sinn eher nach fruchtigen, leichten Desserts. Da sind mediterrane Zitronenmuffins mit Pinienkernen genau das richtige. Für die super-Saftigkeit hab ich die Muffins mit einem Zitronensaft-Staubzuckerguss getränkt. Zur Deko hab ich bei "Henzls Ernte" in der Kettenbrückengasse gezuckerte Blüten gekauft. Die nette Dame dort macht die auch vegan mit Gummi arabicum. Mein nächstes Projet: Lernen, wie man das selber macht!


Was man für 6 Muffins braucht...
 
125 g Margarine, weich
160 g Sojajoghurt
90 g brauner Zucker
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Pinienkerne
Abrieb 1 1/2 Zitronen

Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
Die Margarine mit dem Mixer in einer große Schüssel aufschlagen. Das Sojajoghurt dazu geben und vermixen. Jetzt kommen in zwei Schritten die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Salz) sowie die Zitronenzeste dazu und alles mit dem Mixer homogen vermixen. Die Pinienkerne zum Teig geben und mit einem Löffel unterheben.
Die Masse gleichmäßig in sechs Muffinförmchen verteilen und im Backrohr ca. 23 Minuten backen und dann abkühlen lassen. Mit der Stricknadel kann man einen Test machen, ob sie schon durch sind: Einfach rein stechen, raus ziehen. Wenn Teig daran hängen geblieben ist, brauchen sie noch.
 
Für den Guss...

30 ml Zitronensaft
30 g Staubzucker

Staubzucker mit Zitronensaft verschlagen, so dass der Zucker ganz aufgelöst ist. Mit einem Zahnstocher ein paar mal in jeden Muffin stechen und die Flüssigkeit langsam darüber leeren. Dann pickt man noch eine kandierte Blüte drauf, schaut sehr hübsch aus.
 
"For the Cherry on Top" mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht super aus. Ich lebe die meiste Zeit vegan... ich probiere es zu mindestens und versuche mein Leben so grün wie möglich zu gestalten... das gelingt mal gut und mal weniger;-)

    falls du Lust hast, schau dir doch mal unseren veganen Schoko-Gebrtstagskuchen... er ist super angekommen...
    http://lasagnolove.blogspot.de/2013/07/vs-first-birthday-special-one.html

    Liebe Grüße
    Bird von -fatcatconnection-
    http://lasagnolove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh schön, dass dir das Rezept gefällt Sarah! Und toll, dass du dich mit veganer Ernährung beschäftigst: Jedes Essen zählt! :)
    Und der Schokokuchen schaut fantastisch aus, den werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für das Rezept! :)

    Alles Liebe,
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen nur beim lesen! :D Mit veganem Backen habe ich mich noch nicht beschäftigt, hatte aber gedacht, dass ich demnächst mal was backen muss, um meinen vegane Schlagsahne auszuprobieren :P Und dein Rezept ist definitiv ein sehr guter Kandidat :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    -----------
    Schau doch mal rum, ich würde mich freuen :)
    www.vegan-und-nudelig.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sarita!

    Willkommen bei den veganen Food-Bloggern! Dein Blog schaut nett aus. :)
    Und freut mich, dass das Rezept für die Muffins gefällt. Lass mich wissen, ob sie was geworden sind!

    Alles Liebe,
    Maria

    AntwortenLöschen