Mittwoch, 18. April 2012

Birnen-Thymian Tarte

Schon sooooo lange wollte ich diese Tarte backen und jetzt hab ich es endlich mal geschafft. Diese Tarte ist so wunderbar saftig, süß und herzhaft. Der Thymian mit den Birnen, einfach ein Gedicht. Mir persönlich hat diese Birnen-Thymian Tarte so gut geschmeckt, dass sie definitiv in meine Top 10 der Gerichte Einzug findet.
Abgeguckt hab ich mit das Rezept vom Blog "Küchenfunkeln", eine Dame die weiß, wie man französische Tarts bäckt.


Was man dafür braucht...

5-6 Birnen
1/2 Zitrone
160 g brauner Zucker
70 g Margarine (zB. Alsan)
1 TL Thymian
1 Rolle Blätterteig (ich verwede den Dinkelblätterteig von Ja!Natürlich (Billa, Merkur)

Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Eine Tarte-Form vorbereiten. Die Birnen schälen, entkernen und vierteln. Mit Zitronensaft beträufelnm, so dass sie nicht braun werden. Den Zucker in einem Topf oder Pfanne karamellisieren lassen. Das Karamell in die Tarte-Form gießen und verteilen (das muss reltativ schnell gehen, weil das Karamell schnell hart wird). Und Achtung: Karamell ist brenn-heiß!!! Auf das Karamell werden nun die Birnen-Vierteln gelegt. Anschließend wird die Margarine in einem Topf geschmolzen und wird über die Birnen gegossen. Nun wird das Ganze mit dem Blätterteig abgedeckt. Mein Teig war etwas zu wenig breit, dafür zu lang. Ich hab die langen Enden einfach abgeschnitten und damit die Breite verlängert. Den Teig steckt man einfach zwischen Tartform und Birnen an der Seite rein. Nun gehts ab in das Backrohr für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft.
Wenn der Teig schön angebräunt ist, ist die Tarte fertig. Man nimmt sie aus dem Ofen und stürzt sie entweder auf einen großen Telle oder eine andere, größere Tarte-Form. Aber Achtung: Der heiße Zuckersaft kann hier leicht rausspritzen. Davor hat die Urheberin des Rezeptes schon gewarnt und mir ist es auch passiert. :-)

"For the Cherry on Top" hab ich die Birnen-Tarte mit Kokos-Sahne serviert. Ein Rezept dafür findest du zB hier oder hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten