Dienstag, 14. August 2012

Fisolensalat mit Ruccola und Melone

Der Sommer bäumt sich nocheinmal auf, ich bin also noch nicht am Ende mit meinen diesjährigen, sommerlichen Salatvariationen. Für einen Besuch der Schwägerin hab ich einen tollen fruchtigen Salat mit Honigmelone, Fisolen und Walnüssen gemacht. Die Zutaten wirken geschmacklich sehr gegensätzlich, passen aber wunderbar zusammen, probier es aus!


Was man für 2 große Portionen braucht...

150 g Fisolen
1 Fenchelknolle, in feine Streifen geschnitten
125 g Nuss-Tofu (oder einen anderen Tofu), in Würfel geschnitten
1/4 Honigmelone, entkernt und in Stücke geschnitten
6-8 getrocknete Tomaten, in kleine Stücke geschnitten
1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 Hand frischen Basilikum
2 Hände Ruccola
2-3 EL Walnüsse, grob zerbrochen
Olivenöl
Balsamico (einen etwas älterem, gereifteren, süßen Balsamico verwenden)
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe, gepresst

Die Fisolen an den Enden etwas abschneiden, halbieren und in bereits kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen. Anschließend sofort kalt abschrecken, dass der Garprozess unterbrochen wird, sonst werden sie nämlich "letschert".
Die Fenchelstreifen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten, bis der Fenchel braun wird, auf einen Teller beiseite stellen. Nun in der selben Pfanne den Tofu anbraten, bis er braun und knusprig wird, anschließend zum Fenchel auf den Teller zum auskühlen geben.
Wenn Fenchel und Tofu ausgekühlt sind, kann man sie gemeinsam mit Melone, Fisolen, Zwiebel, Basilikum, und Ruccola in eine große Salatschüssel geben und durchmischen.

Für das Dressing etwa 6 EL Olivenöl, und etwa 3 EL Balsamico mit der gepressten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer verquirlen. Wie gesagt, ich verwende für Salate immer einen gereifteren Balsamico, der zugegeben auch etwas teurer ist. Wenn du einen normalen Balsamico verwendest, würde ich noch einen EL Ahornsirup ins Dressing geben, um die Säure etwas auszugleichen.
Den Salat mit dem Dressing übergießen und mit den Händen gut verteilen.

"For the Cherry on Top" mit den Walnussstücken bestreuen.

Kommentare: