Montag, 14. November 2011

Erdnussbutter-Cupcakes mit Schkoladenganache und Blütenzauber

Ein Sonntag ohne Cupcakes ist für mich kein guter Sonntag. Darum habe ich natürlich vorgesorgt um bei meinem sonntäglichen Serienmarathon auf der Couch nicht ohne ein solches Küchelchen da stehen zu müssen. Diesmal sind es Erdnussbutter-Cupcakes geworden mit einem total einfachen Schoko-Topping und einer Blütengarnierung (das Auge isst ja bekanntlich auch mit). Oder auch die Nase, denn dieser wundervolle getrocknete Blütencocktail "Flower Power" von Sonnentor versprüht einen derart tollen lebkuchigen Geruch, dass es einen fast umhaut (im positiven Sinne natürlich).




Was man für ca. 12 Cupcakes braucht...

185 ml Sojamilch
10 ml Apfelessig
130 Gramm Erdnussbutter, chunky (gibts in jedem Supermarkt)
80 ml Öl ( ich verwende hier normales Rapsöl)
120 Gramm Zucker
40 Gramm Melasse oder Zuckerrübensirup (ich verwende den von Bauckhof, gibt beim Maran, bzw. heißt ja jetzt "denn's Biomarkt")
1 Packerl Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
2 gehäufte Teelöffel Leinsamenschrot
150 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Prise Salz

Für die Schokoladen-Ganache...

60-70 Gramm dunkle Schokolade
1-2 Esslöffel Sojasahne
"Flower Power" Blüten von Sonnentor zum garnieren

Das Backrohr auf 175 Grad vorheizen. Das Muffinblech vorbereiten und mit Muffinförmchen auslegen. Die Sojamilch mit dem Apfelessig in einer kleinen Schüssel mischen, und beiseite stellen (die Milch muss aufflocken). In einer größeren Schüssel die Erdnussbutter, Öl, Zucker, Zuckerrübensirup, Vanillezucker oder Schote und Leinsamenschrot vermischen und dann die Milchmischung dazu geben. Nun mit dem Mixer mixen, bis alles schön verbunden ist. Jetzt das Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer seperaten Schüssel vermischen und dann in drei Schritten zu den anderen Zutaten geben und mixen bis der Teig eine homogene Masse ist.
Die Muffinförmchen mit dem Teig zu ca. 2/3 anfüllen und 25 Minuten backen. Dann die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, kann man sich an die Schokoganache machen: Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend die Sojasahne dazu geben. Die Schokolade wird dadurch etwas zähflüssiger. Die Cupcakes nun mit der Schokoladenganache bestreichen.

"For the Cherry on Top" die Cupcakes mit den getrockneten Blüten bestreuen, wenn die Schokoladenganache noch feucht ist.


Kommentare:

  1. Tolles Rezept! Meine Cupcakes sind gerade im Ofen :) Hoffentlich wirds was!!

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich Esther! Ich hoffe sie sind was geworden! :-)

    AntwortenLöschen