Sonntag, 27. November 2011

Rote Rüben Zeit

Es ist Herbst und somit wieder Zeit für Rote Rüben. Rote Rüben sind ein besonders gesundes Gemüse, weil sie viel Eisen, Vitamin B und Folsäure enthalten. Vor allem kann man diese Dinger aber wirklich lecker zubereiten.
In meinem Gemüsekisterl waren diese Woche zwei Knollen drin und die hab ich mit Zwiebel in einer würzigen Balsamico-Essigmischung eingelegt.




Was brauchst du dafür:

2 Rote Rüben
1 1/2 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
5 Nelken
1-2 EL Zucker
400 ml Wasser
200 ml Balsamico-Essig
1/2 TL Salz
3 Einmachgläser

Die Rüben abwaschen und säubern. Dabei soll man sie aber keine Risse oder Löcher rein machen, denn sonst ´"bluten" sie beim kochen aus und die ganzen Vitamine und der Geschmack ist futsch.
Die gewaschenen Rüben in Salzwasser weich kochen, das dauert je nach Größe der Rübe ca. 45 bis 60 Minuten (mit einer Gabel oder Messer testen, ob sie schon durch sind).
Danach die Rüben schälen und in Scheiben und die Zwiebeln in Ringe oder Halbkreise schneiden. Nun den Essig, Wasser, Zucker, Salz und Gewürze aufkochen. In der Zwischenzeit Einmachgläser mit den roten Rüben und den Zwiebeln füllen (ich schichte sie immer abwechselnd rein). Das Kochende Essigwasser zu den Roten Rüben geben, die Einmachgläser verschießen und auf den Kopf stellen und auskühlen lassen. Die Roten Rüben halten mit Sicherheit ein halbes Jahr oder länger.

"For the Cherry on Top" dem Einmachglas mit einem alten Stoffrest  ein Hauberl aufsetzten. Eignet sich super als Geschenk.

Kommentare:

  1. Hallo ich grüße dich!
    Ich habe gerade das Rezept deiner roten Rüben gelesen. Finde ich super.
    Darf ich dir einen Tip geben.
    Nach dem Waschen der Rüben, nicht schälen, sondern mit der Schale kochen.
    Wenn die gekocht sind, kannst du die Schale ganz leicht abziehen.
    Liebe Grüße
    M.M. und weiterhin gutes Gelingen....!

    AntwortenLöschen